Nachwuchskräfte für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft fit machen will das Traineeprogramm Ökolandbau. Das vom Bundeslandwirtschaftsministerium unterstützte Ausbildungsprogramm richtet sich an junge Hoch- und Fachhochschulabsolventen, unter anderem der Agrarwissenschaften, Gartenbau und Ernährungswissenschaft. Die Ausbildung beginnt am 1. November 2010 und dauert zwölf Monate. Davon sind elf Monate als praktisches "training on-the-job" konzipiert und 20 Tage Schulungen in Präsenz- und E-Learning-Seminaren vorgesehen. Für den praktischen Teil sucht die für die Organisation verantwortliche Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) ab sofort noch Unternehmen, die ausbilden möchten. Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Stiftung. (az)
stats