1

Welche Einrichtungsgegenstände durch die Einnahmen aus den Studiengebühren finanziert sind, können Studierende der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität in Bonn nachvollziehen. Auf der neuen technischen Lehrausstattung zeigt ein Aufkleber, ob ein Gerät mit Mitteln aus Studienbeiträgen finanziert ist. Mit den Gebühren können auch Exkursionen bezuschusst werden. So konnten dieses Jahr die Agrarökonomen beispielsweise nach Brüssel und Südschweden reisen. In den Vorjahren lagen die Ziele nur innerhalb Deutschlands. An der Agrarfakultät in Bonn akzeptieren viele Studierende mittlerweile die Gebühren. Eine Übersicht, welche Agrarfakultäten in Deutschland aktuell Studiengebühren erheben, findet sich in der heutigen gedruckten Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst. (ir)
stats