Über Strukturen, Instrumente und Beeinflussung der EU-Agrarpolitik informiert das Brüssel-Seminar des VDL-Berufsverbandes Agrar, Ernährung, Umwelt. Studierende fahren zu reduzierten Preisen mit. Wie die Agrar- und Ernährungspolitik und die Lobbyarbeit auf EU-Ebene funktionieren, zeigt die zweitägige VDL-Seminarreise vom 21. bis 23. März nach Brüssel. Auf dem Programm stehen Treffen mit Mitgliedern der EU-Kommission, die Besichtigung des EU-Parlaments, ein Begegnungsabend mit Interessensvertretern und weitere Networking-Möglichkeiten. Das vollständige Programm gibt es im Netz. Eine Anmeldung ist noch bis zum 20. Februar möglich. Studierenden bietet der VDL einen Sondernachlass an. (az)
stats