Pflanzen ernähren die Welt
-- , Foto: Verband botanischer Gärten
Pflanzen ernähren die Welt

„Die Bildung und Stärkung des öffentlichen Bewusstseins über die Bedeutung der biologischen Vielfalt der Pflanzen sind entscheidend für den langfristigen Erhalt dieser Vielfalt“, sagt Organisator Dr. Robert Gliniars, wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Hohenheimer Gärten. Diese Bildung und Stärkung wollen die Botanischen Gärten mit der gemeinsamen, jährlichen bundesweiten Woche der Botanischen Gärten erreichen.

Pflanzen als Chemiefabriken, essbare Pflanzen im Hohenheimer Schlosspark und Wettrüsten zwischen Schädlingen und Kulturpflanzen: Dies sind nur einige Themen, die bei den Vorträgen und Führungen an der Universität Hohenheim behandelt werden. Die Führungen und Vorträge sind für die breite Öffentlichkeit angesetzt. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und dauern zwischen 1 und 2 Stunden. Vom 14. bis 22. Juni findet die Woche der Botanischen Gärten 2014 statt. (az)
stats