Beim Absolventa-Stipendium bestimmt die Internetgemeinde über die Unterstützungswürdigkeit eines Projektes. Entscheidend ist die Überzeugungskraft des Bewerbers. Das Demokratische Stipendium finanziert unabhängig von Fach oder Leistung Wünsche, die im Zusammenhang mit dem Studium stehen. Das kann vom Laptop über Auslandssemester bis zu einem Forschungsprojekt reichen. Die Bewerber stellen ihr Vorhaben im Internet vor. Förderzweck, die benötigte Summe und die Form der Präsentation - von Video über Bildershow bis zum Text - legt der Interessent selbst fest. Über die Vergabe des Absolventa-Stipendiums wird demokratisch per Online-Abstimmung entschieden. Die Bewerber mit den meisten Stimmen erhalten von dem gemeinnützigen Verein Absolventa eine Finanzierung. Das Stiftungsgeld stammt von Sponsoren aus der Wirtschaft wie beispielsweise der Allianz-Versicherung oder den Unternehmensberatungen KPMG und Accenture. In den vergangenen beiden Jahren wurden insgesamt knapp 50.000 € vergeben. (az)
stats