Mit gemeinsamen Projekten und dem Austausch von Studenten und Forschern sollen die Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland ausgebaut werden. Unter dem Motto „nachhaltig:innovativ“ startete deshalb in dieser Woche das Deutsch-Brasilianische Jahr der Wissenschaft, Technologie und Innovation 2010/11. Bilaterale Konferenzen, Workshops und Ausstellungen werden Wissenschafts-, Bildungs- und Forschungseinrichtungen währenddessen organisieren und damit eine breite Öffentlichkeit ansprechen. „Denn nur wenn Forscher den Rückhalt der Gesellschaft haben, wird die Arbeit auch bei den Menschen ankommen“, erklärte die Bundesforschungsministerin Anette Schavan. Weitere Informationen sind auf dem zweisprachigen Internetportal zu finden. (az)
stats