Deutsche Agrarfakultäten im Ausland


1

Für das Programm „Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland" hat die Bewerbungsphase 2010 begonnen. Agrarfakultäten sind bereits in dem Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) dabei. Mittlerweile unterstützt der DAAD 38 Projekte von deutschen Hochschulen, die sich mit ihren Studienangeboten im Ausland etablieren möchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob nur einzelne Studiengänge angeboten werden oder ganze Fakultäten und Hochschulen im Ausland eröffnet werden sollen. Beispielsweise bietet die Universität Hohenheim in Thailand ein neues Masterprogramm zum Thema nachhaltige Landwirtschaft und integriertes Bewässerungsmanagement an. Die Triesdorfer Abteilung der Fachhochschule Weihenstephan wiederum betreut schon viele Jahre Partneruniversitäten in Russland, Kasachstan und der Ukraine. Eines der DAAD-Projekte ist das Angebot eines Studienganges Agrarmanagement in Aserbaidschan. Für die im Jahr 2010 geförderten Projekte müssen Hochschulen bis 12. Juni 2009 ihr Interesse beim DAAD bekunden. (db)
stats