Drei Viertel aller Hochschulen werben Gelder zur Förderung talentierter Studenten ein. Deutschland befinde sich auf einem guten Weg zu einer Stipendienkultur, lobt Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Die Zielvorgabe von 10.000 Stipendiaten für das Sommersemester 2011 konnte allerdings noch nicht erreicht werden. Nach einem Semester Laufzeit haben die Hochschulen bei privaten Unterstützern Mittel für etwa 4.800 Stipendien gewinnen können. Die teilnehmenden Hochschulen verteilen sich über das ganze Bundesgebiet. Befürchtungen, dass das Programm nur in wohlhabenden Regionen Westdeutschlands funktionieren würde, haben sich somit nicht bestätigt. Das Deutschlandstipendium in Höhe von 300 € monatlich wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Geldgebern finanziert. (az)
stats