Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien bietet jetzt den Studiengang „Green Care" an. Das Studium qualifiziert für Tätigkeiten in Medizin und Pädagogik mithilfe der Landwirtschaft.

Wie sich Natur, Tiere oder Pflanzen für die Gesundheit und Lebensqualität von Menschen einsetzen lassen, vermittelt das Masterstudium „Green Care". Das berufsbegleitende Studium richtet sich an Menschen, die im pädagogischen, beraterischen oder therapeutischen Umfeld tätig sind und sich beruflich weiterentwickeln wollen.

Das Interesse an diesem neuartigen Angebot ist nach Angaben der Wiener Hochschule groß, das Masterstudium sei gut gestartet. Ziel ist unter anderem, landwirtschaftlichen Betrieben über diese Qualifizierung weitere Einkommensschienen im Dienstleistungsbereich aufzuzeigen.

Die Wiener Landwirtschaftskammer zeichnet seit einiger Zeit Projekte aus, die Landwirtschaft und soziales Engagement miteinander verbinden.

Das überwiegend am Wochenende stattfindende sechssemestrige Studium kostet 9.000 € zuzüglich der Studienbeiträge. (az)
stats