120 junge Menschen diskutierten in Calgary über die Zukunft der Welternährung
-- , Foto: Bayer Crop Science
120 junge Menschen diskutierten in Calgary über die Zukunft der Welternährung

Auf dem einwöchigen Jugend-Agrargipfel haben junge Menschen aus 20 Nationen über die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung diskutiert. Es war die erste Veranstaltung dieser Art. Sie wurde von der kanadischen Jugendorganisation 4 H organisiert und von Bayer Crop Science gesponsert.

Die Teilnehmer des Youth Ag Summit tauschten sich intensiv darüber aus, wie das Bewusstsein für die Bedeutung der Landwirtschaft erhöht werden kann, wie die Verschwendung von Nahrungsmitteln verringert, die Auswirkungen von Wetterschwankungen vermindert und der Einfluss des Menschen auf die Umwelt minimiert werden kann.

Die Organisatoren hatten mehr als 500 Bewerbungen aus aller Welt von jungen Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren erhalten. Jeder Bewerber hatte einen Wort- oder Filmbeitrag eingereicht, der die Herausforderungen an die Ernährung der Zukunft im lokalen und weltweiten Zusammenhang beschreiben und Lösungen aufzeigen sollte.

Nach Einschätzung der Deligierten liegt eine der Antworten für die Zukunft der Welternährung in der Unterstützung von Frauen in der Landwirtschaft. Frauen sind weltweit die wichtigsten Produzenten von Nahrungsmitteln: in den Entwicklungsländern verantworten sie 60 bis 80 Prozent der Produktion, weltweit etwa die Hälfte. (hed)
Themen:
Calgary
stats