Hochschulen in Europa sollen besser vergleichbar werden. Das Ranking beleuchtet vielfältige Aspekte.

Um die Entscheidung für oder gegen eine Hochschule zu vereinfachen, plant die EU-Kommission das "U-Multirank“. 500 Universitäten sollen sich beteiligen. Das Hochschulranking soll die Bildungseinrichtungen in fünf Kategorien transparenter machen: Renommee der Forschung, Qualität der Lehre, internationale Ausrichtung, Abschneiden beim Wissenstransfer und regionales Engagement.

Viele Rankings legen ihren Schwerpunkt häufig noch zu sehr auf den Forschungsaspekt, heißt es von Seiten der Kommission. Ziel des neuen Systems ist es, der ganzen Bandbreite der Hochschulbildung gerecht zu werden. Dadurch würden auch die Hochschulen selber animiert, in mehreren Bereichen besser zu werden. Erste Ergebnisse soll es Anfang 2014 geben. (az)
stats