Mehr als die Hälfte der EU-Landwirte ist älter als 55. Ein Austauschprogramm für junge Betriebsleiter könnte helfen, dem Alterungsprozess in der Agrarbranche entgegenzuwirken. Ein Pilotprojekt soll zunächst Anforderungen und Nutzen identifizieren.

Nach dem Vorbild des Studierenden-Austauschprogramms Erasmus hat die EU bereits das Projekt „Erasmus für junge Unternehmer“ ins Leben gerufen. Es unterstützt Jungunternehmer dabei, durch ein Praktikum in einem Betrieb innerhalb der EU neue Erfahrungen für die Leitung des eigenen Unternehmens zu sammeln.

Ob dieser grenzübergreifende Wissens- und Erfahrungstransfer die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen und gegen den demografischen Wandel in der Agrarwirtschaft helfen kann, soll jetzt eine Studie klären. Nach Berechnungen sind mehr als die Hälfte der Landwirte in der EU älter als 55, nur sechs Prozent sind unter 35. (az)
stats