Positiv blicken die Preisträger in die Zukunft
--
Positiv blicken die Preisträger in die Zukunft
Für alle vier gab es einen Strauß Ähren, das Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro und eine Menge Lob von den Laudatoren. Für ihren Weitblick, ihre unternehmerische Kompetenz und auch für ihr menschliches Vorgehen zeichnete die agrarzeitung die Pionierin Anna Izabela Piaseka, den Personalrevolutionär Philipp Spinne (ganz rechts), den Mann für schwierige Böden Thorsten Kerzel und die (Lohn-) Unternehmerpersönlichkeit Benedikt Ley (l.) am az-Abend im Alten Rathaus in Hannover mit dem Förderpreis der Agrarwirtschaft aus.


Vor allem die Chance, sich gegenseitig kennen zu lernen und voneinander zu lernen, mache für sie die Auszeichnung so wertvoll, erklärt Anna Izabela Piasecka in ihrer Dankesrede und sprach damit für alle. Auch vergaß sie nicht, ihren Eltern zu danken, die eigens aus Pommern angereist waren. Alle vier wollen das Preisgeld möglichst ertragsbringend anlegen und werden es in die eigene Weiterbildung investieren. (kbo)
stats