1

Während des Hochschuljahres 2007/08 haben sich nur 0,01 Prozent der deutschen Studierenden für Auslandsaufenthalte im Rahmen des Erasmus-Programms der Europäischen Union interessiert. 26.300 Studierenden aus Deutschland wurden durch das Programm unterstützt. Am Erasmus-Programm nehmen die 27 EU-Staaten teil sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei. Der Großteil, fast 23.600 Studierende, absolvierte einen Abschnitt des Studiums in den beteiligten Ländern. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von 1 Prozent.

Zum ersten Mal wurde auch die Möglichkeit eines Auslandspraktikums angeboten. Rund 2.700 Studierende machten drei- bis zwölfmonatige Praktika. Dies meldete der Deutsche Akademische Austauschdienst, der in Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Aufgabe einer Nationalen Agentur für Erasmus wahrnimmt. Weitere Informationen über Auslandsaufenthalte während des Studiums sind unter Erasmus erhältlich. (ED)

stats