Das College of Europe ist der Türöffner für Karrieren in europäischen und internationalen Institutionen, Parlamenten und Unternehmen. Die Bewerbungsfrist um einen Masterstudienplatz endet bald. Rund 400 Absolventen aus mehr als 50 Ländern verlassen jährlich die seit 1949 bestehende Hochschule für postgraduierte Studien. Das College hat Niederlassungen in Brügge (Belgien) und Natolin (Polen) und kooperiert eng mit Brüsseler Institutionen. Ziel ist die Ausbildung von „Vordenkern“ in europäischer Rechts-, Wirtschafts-, Politik- und Verwaltungswissenschaft. Für deutsche Bewerber stehen etwa 40 Plätze zur Verfügung. Sie werden über das Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland, einer Mittlerorganisation des Auswärtigen Amtes, vergeben. Die zehnmonatigen Studiengänge werden von international anerkannten Professoren und Praktikern geleitet. Sie enthalten eine Vielzahl von Veranstaltungen außerhalb des Lehrplans wie Diskussionsrunden, Seminare und Exkursionen. Studiensprachen sind Englisch und Französisch. Bewerbungen für das Studienjahr 2012/2013 können noch bis zum 16. Januar 2012 eingereicht werden. (az)
stats