Die Universität Jena bietet ein Masterstudium an, das Orientierung in ökonomischen, rechtlichen und ethischen Fragen rund um naturwissenschaftliche Themen geben soll. Das Fernstudium behandelt Konfliktfelder wie die Biotechnologie, Tierversuche oder die Präimplantationsdiagnostik. Studenten lernen diese Konflikte einzuordnen, ihre Argumentationsfähigkeit und das eigenen Handeln zu stärken sowie die für eine Problemlösung relevanten Fragen zu behandeln. Ziel ist es, Konflikte vor unterschiedlichen weltanschaulichen und ethischen Positionen managen zu können. Der viersemestrige Studiengang richtet sich an „leistungsorientierte Führungskräfte“, vor allem Naturwissenschaftler, Ingenieure sowie Human- und Tiermediziner“. Zugang haben Interessenten mit einem ersten Hochschulabschluss und mindestens einjähriger Berufserfahrung. Die Gebühren pro Semester betragen 990 €.

Das Studium „Bio-Konfliktmanagement - Management, Ethik, Recht“ (Biomer) des Bereichs Ethik in den Wissenschaften wird am 2002 gegründeten Ethikzentrum der Universität Jena gelehrt. Weitere Informationen gibt es im Netz. (az)
 


 
stats