Geldsegen

FH Südwestfalen vergibt Stipendien

Glückliche Stipendiaten: Die Studenten erhalten eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 300 € im Monat.
-- , Foto: FH Südwestfalen
Glückliche Stipendiaten: Die Studenten erhalten eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 300 € im Monat.

Rund 185 Studenten der Fachhochschule Südwestfalen erhielten jüngst ein Deutschlandstipendium. Verglichen mit anderen Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt die FH Südwestfalen damit vorn, wie das Wissenschaftsministerium in (NRW) mitteilt. Insgesamt 11 der Stipendiaten sind die Studierende der Agrarwissenschaft. Erstmals habe die Hochschule damit auch ihr diesjähriges Kontingent von maximal 185 Stipendien voll ausgeschöpft. Im Vorjahr konnte die FH Südwestfalen 165 Stipendien vergeben, in 2013 waren es 100.

Einige weitere Hochschulen, die Agrarwissenschaften anbieten, vergeben das Deutschlandstipendium, darunter die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, die Georg-August-Universität in Göttingen und die Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Anmeldefristen erhält man direkt von der Hochschule.

Mit dem Deutschlandstipendium hat die Bundesregierung 2011 den Grundstein für eine neue Stipendienkultur in Deutschland gelegt. Die Stipendiaten werden mit je 300 € im Monat unterstützt. Dabei zahlen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen, Private, Vereine und Verbände die eine Hälfte, und der Bund die andere Hälfte von 150 €. (has)

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

stats