Fähige Agrarierinnen im Netz

Für die Suche nach herausragenden Forscherinnen gibt es seit November eine Plattform im Internet. Agrarwissenschaftlerinnen sind bereits zu finden. Das Internetportal AcademiaNet ist mit zunächst etwa 500 Profilen aus dem deutschsprachigen Raum gestartet. Es ist von der Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit der Verlagsgesellschaft Spektrum der Wissenschaft entwickelt worden. Außerdem wird das Projekt von den großen deutschen Forschungsorganisationen und forschungsnahen Industrieverbänden begleitet. Diese Partnerorganisationen nominieren auch geeignete Fachfrauen für das Internetportal.

Das Portal soll helfen, den Anteil an weiblichen Wissenschaftlerinnen in einflussreichen Positionen signifikant zu steigern. Im Recherchetool finden sich die Agrarwissenschaften als Fachgebiet unter der Disziplin Naturwissenschaften. Die Suche führt bereits zu sieben Treffern. (db)
stats