Die agrarzeitung (az) zeichnet in diesem Jahr vier junge Talente mit dem „Förderpreis der Agrarwirtschaft" aus. Noch vier Wochen können sich Landwirte, Nachwuchsmanager des Agrarhandels und der Industrie bewerben. In Frage kommen ausschließlich eigenständig erbrachte Leistungen mit klarem marktwirtschaftlichen Blick. Neben Abschlussarbeiten an Hochschulen sowie Promotionsvorhaben sind auch Ideen aus der Praxis willkommen. Empfehlungsschreiben von Ausbildern, Vorgesetzten und Hochschullehrern können die Unterlagen ergänzen.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Fachstudium sowie eine genaue Vorstellung über die weitere berufliche Karriere. Die vier Gewinner erhalten ein Preisgeld von insgesamt 10.000 €. Die Verleihung des Förderpreises findet im Rahmen des diesjährigen az-Abends am 8. November im Vorfeld der Messe Agritechnica in Hannover statt.

Einsendeschluss für die schriftliche Bewerbung ist am 21. August. Weitere Informationen gibt es online unter Förderpreis 2009, per E-Mail unter heike.deneberger@dfv.de sowie telefonisch unter 069/7595-1213. (az)
stats