Noch bis zum 26. Februar vermittelt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) Forschungspraktika in die USA und nach Kanada. Das Stipendienprogramm RISE (Research Internships in Science and Engineering) richtet sich an Studenten der Geo- und Ingenieurwissenschaften sowie der Fachbereiche Biologie, Chemie und Physik. Auch für Studenten der Agrarwissenschaften bietet das Programm spezielle Forschungspraktika an, beispielsweise an der Universität von Ohio zum Thema Bodenerosion oder im kanadischen Winnipeg zum Einfluss von Stickstoffdüngung auf das Klima.
 
Interessenten dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung maximal im fünften Semester sein. Das Stipendium liegt zwischen 800 und 675 € pro Monat und fördert die Praktika maximal für drei Monate. Bewerbungen sind nach einer Registrierung direkt über die Angebotsdatenbank auf den Seiten des DAAD möglich. (kbo)
stats