Die Internationale Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) zeichnet zwei Agrarwissenschaftler für ihre Forschungsarbeiten aus. Der mit insgesamt 10.000 € dotierte Forschungspreis für artgerechte Nutztierhaltung geht an den Agrarwissenschaftler Dr. Falko Kaufmann und die Zoologin Katharina Graunke. Einen weiteren Forschungspreis erhält die Tierärztin Dr. Susanna Käppeli. Der Preis richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die herausragende und anwendungsorientierte Arbeiten zur Förderung der artgerechten Nutztierhaltung veröffentlicht haben.

Dr. Falko Kaufmann erhält den Preis für seine an der Universität Göttingen angefertigte Dissertation über parasitäre Wurminfektionen in ökologischen Legehennenhaltungen. Es konnte nachgewiesen werden, dass die große Mehrheit der Hennen mit einer Vielzahl verschiedener Spezies befallen ist und dass eine Selektion auf Resistenz gegenüber einer Infektion möglich ist.

Katharina Graunke hat in ihrer Diplomarbeit an der Swedish University of Agricultural Sciences in Skara und der Technischen Universität München das Verhalten von Rindern in der Winterfreilandhaltung erforscht. Die Arbeit enthält grundlegende Aussagen zum Liege-, Fress- und Wiederkäuverhalten und die Beeinflussung durch das Wetter.

Dr. Susanna Käppeli untersuchte in ihrer Dissertation beim Zentrum für tiergerechte Haltung in Zollikofen und der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Bern Brustbeinveränderungen bei Legehennen. Sie konnte nachweisen, dass rund ein Viertel der Legehennen, die alle in alternativen Systemen mit Sitzstangen gehalten werden, erhebliche Brustbeinveränderungen aufweisen, bei denen es sich meist um Brüche handelt. Als die entscheidenden Faktoren haben sich die Genetik und die Sitzstangenmaterialien herausgestellt.
Der Forschungspreis der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) wird jährlich ausgeschrieben. Die nächste Ausschreibung läuft bereits und endet am 1. April 2012. Die Mitglieder der Jury sind Fachleute aus der Veterinärmedizin, Verhaltenskunde, Agrarwissenschaft, Recht und Philosophie. (az)
stats