Forschungspreis für „Nachhaltige Entwicklung“ ausgeschrieben


Das Bundesbildungsministerium zeichnet anwendungsnahe wissenschaftliche Projekte aus. Preiswürdige Themen sind Klima, Energie, Ressourcen, Umwelttechnologie sowie nachhaltig Unternehmensführung. Prämiert werden Forscher oder Teams, die die „Sustainability made in Germany" voranbringen. Der Preis „Nachhaltige Entwicklungen" bezieht sich auf anwendungsnahe Forschung, die geeignet ist, „Deutschlands Position als Technologieführer zu erhalten und auszubauen“, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. 

Bis zum 31. August 2012 können sich Einzelpersonen oder Teams aus deutschen Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen bewerben. Die Projekte sollen nicht älter als zwei Jahre sein. Auch laufende Arbeiten mit ersten Ergebnissen sind zugelassen. Der Preis in Form eines Qualitätssiegels bildet den Schlusspunkt des Wissenschaftsjahres 2012 „Zukunftsprojekt Erde". Er wird am 7. Dezember 2012 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf von Bundesbildungsministerin Annette Schavan verliehen. (az)
stats