An der Göttinger Agrarfakultät startet im April der neue Promotionsstudiengang „Biodiversität und Gesellschaft“. Das Land Niedersachsen fördert dieses Forschungsprojekt finanziell. Von den 20 Studienplätzen erhalten 10 Promotionsstudenten außerdem ein Stipendium der Lichtenberg-Gesellschaft, Köln, von monatlich 1.365 € plus 135 € Sachkosten und gegebenenfalls einen Familien- oder Auslandszuschlag. Die Stipendien werden für jeweils drei Jahre gezahlt. Bis 15. Januar nimmt die Universität Göttingen Bewerbungen entgegen. Weitere Informationen sind im Internet erhältlich. (az)
stats