Das Programm „Aufstiegsstipendium“ fördert Studienbewerber mit Berufserfahrung. Wer eine Ausbildung macht oder bereits im Berufsleben steht, kann sich bis 9. Februar 2010 für das Hochschulstipendium online bewerben. Das Programm führt die Stiftung der Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch. Die SBB wählt die Stipendiaten aus und begleitet sie während des Studiums.

Das Auswahlverfahren umfasst drei Stufen. Die künftigen Stipendiaten müssen eine Online-Bewerbung, einen Kompetenz-Check mittels Fragebogen und ein anschließendes Auswahlgespräch bestehen. Für ein Vollzeitstudium erhalten die Studenten monatlich 650 € plus 80 € Büchergeld. Studenten mit Kindern bekommen zusätzlich eine Pauschale von 113 € für das erste Kind und jeweils 85 € für jedes weitere. Jährlich 1.700 € kommen den Teilnehmern eines berufsbegleitenden Studienganges zu. Seit den ersten Stipendien im Herbst 2008 förderte die Stiftung bereits 1.500 Studenten. Ziel des Programms sei es, den Zugang zum Studium auch ohne Abitur für geeignete Bewerber zu erleichtern. Das Anmeldeformular ist unter www.begabtenfoerderung.de zu finden. (ir)
stats