1

Das von der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) koordinierte Traineeprogramm Öko-Landbau startet wieder im November. Hochschulabsolventen sowie Unternehmen und Organisationen können sich für die bundesweite Ausbildungsrunde von Fach- und Führungskräften für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft bewerben, meldet SÖL. Das elfmonatige Praxistraining findet in einer landwirtschaftlichen Organisation oder in einem Unternehmen statt. Ergänzt wird es durch ein vierwöchiges Training von fachlichen, methodischen und persönlichen Kompetenzen.

Unternehmen und Organisationen können sich bis zum 31. Mai über das SÖL-Projektbüro in Augsburg bewerben. Hochschulabsolventen können ihre Bewerbung online vom 1. Juli bis 31. August einreichen. Auf der Internetseite von SÖL können sich die Absolventen auch in eine Interessentenliste eintragen und werden somit auf dem Laufenden gehalten.

Das Traineeprogramm wird bereits zum siebten Mal angeboten. Bislang haben 118 Hochschulabsolventen die Ausbildung erfolgreich durchlaufen. 81 Prozent der Absolventen sind in der Bio-Branche geblieben. Derzeit nehmen 25 Trainees teil. (ED)

stats