Tobias Roeren-Wiemers: "Reisen weitet den Blick und schafft viele Ideen."
-- , Foto: Privat
Tobias Roeren-Wiemers: "Reisen weitet den Blick und schafft viele Ideen."

In Lichtenau in der Nähe von Paderborn errichtet der ehemalige Förderpreisgewinner Tobias Roeren-Wiemers einen Windpark, dem man in diesem Sommer täglich beim Wachsen zusehen kann.  Aktuell bewegt er vor allem eine Menge Beton und Erdmaterial. Der 28jährige Agrarökonom mit Masterabschluss der Universität Göttingen musste rund vier Jahre durchhalten, bis er und seine drei Partner im Frühjahr dieses Jahres die Baugenehmigung für die Errichtung der zehn Windkrafttürme erhielten. Dem vorausgegangen sind eine Menge Planung, Beratung, Diskussion und die Überwindung von Widerständen. In einem Videointerview mit der agrarzeitung (az) erzählt er, was ihm wichtig ist und wie er es soweit schaffte.

Das komplette Interview steht heute in der neuen Ausgabe der az. Die Bewerbungsrunde für den Förderpreis der Agrarwirtschaft läuft noch bis zum 1. September. Der Preis wird einmal im Jahr von der az mit der Unterstützung von Sponsoren an mehrere Preisträger vergeben. (az)
stats