--

Mit geeigneten Aufbereitungsverfahren kann man aus den Gärprodukten aus Biogasanlagen wertvolle transport- und handelsfähige Dünger erzeugen. Aber welche Kombination aus Biogasanlagentyp, Aufbereitungsverfahren und Abnehmergruppe ist aus ökologischer und ökonomischer Sicht am sinnvollsten? Dieser Frage will ein Forscherteam nachgehen.

Das Vorhaben wird vom Landwirtschaftsministerium (BMELV) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) gefördert. Beteiligt sind die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, die Technische Universität Berlin, die Universität Hohenheim und das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL).

Ziel des Konsortiums ist es außerdem, vielversprechende Vermarktungsstrategien für die verschiedenen Gärprodukte zu entwickeln. (hed)
stats