Die Geflügelwirtschaft  wächst und benötigt Fachkräfte. Sie sollen über ein Traineeprojekt  angesprochen werden. Bewerbungen sind bis zum 10. Mai möglich. Das 10-monatige Programm bietet wichtige Managementgrundlagen und Einblicke in die Praxis. Die Ausbildung besteht aus einem Praxisteil bei Mitgliedsunternehmen des ZDG Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft und aus einem durch die DLG-Akademie und dem Institut für Agribusiness organisierten theoretischen Unterricht. Während des Praxisteils sammeln die Trainees Eindrücke entlang der Wertschöpfungskette. Sie arbeiten unter anderem in Schlachtereien, Brütereien, Marketingabteilungen, Veterinärlabor und Geflügelfarmen. Der Seminarteil behandelt Personalmanagement und Unternehmensführung, Marketing und Kommunikation, Recht und Steuern in der Agrarbranche sowie Zuchtmethoden und Haltungsformen. Bewerbungsvoraussetzung für das am 27. August 2012 beginnende Traineeprogramm ist ein Hochschulabschluss in den Agrar- oder Veterinärwissenschaften. Weitere Informationen gibt es im Netz. (az) 
stats