Neben den Vorträgen ist das Get-together zum lockeren Austausch von Informationen wichtig
-- , Foto: az
Neben den Vorträgen ist das Get-together zum lockeren Austausch von Informationen wichtig

In Kurzvorträgen zeigen die Referenten auf dem Karrieretag der agrarzeitung auf, was die Unternehmen an Entwicklungsmöglichkeiten bieten und erläutern, was sie von den Bewerbern erwarten.

Mit dabei sind in diesem Jahr die Euralis Saaten GmbH aus Norderstedt. Heino Togert beschreibt die Berufschancen in Saatgutunternehmen. Xenia Worrall von der Cargill GmbH, Salzgitter, berichtet über die vielfältigen Möglichkeiten innerhalb der Branche und wie Comodity Trading von statten geht.

Achim Hübner vom Landvolk Göttingen zeigt auf, wie eine Karriere in einer berufsständischen Organisation aussehen kann. Oliver Reich berichtet von den vielfältigen Aufgaben, die einen Agrarwissenschaftler bei Westfleisch erwarten.

„Hier wächst die Zukunft“ ist der Slogan der Agravis. Falk Henning Deutsch erläutert Herausforderungen und Perspektiven einer Karriere bei dem Agrarkonzern. Schließlich berichtet Thankmar Corleis darüber, was es heißt erfolgreich Landwirt zu sein.

Der Karrieretag findet in Kooperation mit dem VDL Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt und den Universitäten statt und richtet sich an Agrarstudierende. Auch Interessenten fachverwandter Studiengänge wie Biologie, Umwelt- oder Ernährungswissenschaften sind eingeladen, sich über die Jobchancen im Agribusiness zu informieren. (az)

Der kommende Agrar-Karrieretage der agrarzeitung (az) finden statt:
am 4. Dezember an der Universität Göttingen,
Zentrales Hörsaalgebäude, Großer Hörsaal, Platz der Göttinger Sieben 5

Das vollständige Programm

Informationen: heike.deneberger@dfv.de / Tel: 069 75951213
stats