Die Initiative Crop Life vernetzt junge Wissenschaftler europaweit. Gemeinsames Forschungsziel ist die Produktivitätssteigerung bei Nutzpflanzen. Das mit Mitteln der europäischen Union geförderte Netzwerk hat in diesem Monat seine Arbeit aufgenommen. Die Nachwuchsforscher untersuchen bei Gerste und Weidelgras den Zusammenhang zwischen Lebensdauer und Produktivität. Aus den Ergebnissen sollen Strategien abgeleitet werden, um die Kornfüllung bei Getreidepflanzen und die Biomasse von Gräsern zu steigern. Doktoranden und Postdoktoranden aus Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Polen, der Schweiz und Deutschland sowie Pflanzenzüchtungs- und Nahrungsmittelunternehmen beteiligen sich an Crop Life. Für die Kooperation stellt die EU 3,4 Mio. € bereit. (az)
stats