Interessierte Studenten an der Hochschule Anhalt in Bernburg
-- , Foto: TW
Interessierte Studenten an der Hochschule Anhalt in Bernburg

Auf zwei Etagen können sich heute Studenten der Agrarwissenschaften und Ernährungswissenschaften an der Hochschule Anhalt in Bernburg bei den Unternehmen aus der Agrarbranche über die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt informieren.

Der Wissenshunger scheint hier besonders groß: Bereits 30 Minuten vor Beginn der Unternehmens-Vorstellungen ist der Hörsaal im Hellriegel Haus mit knapp 50 Studenten gut gefüllt.

Mit dabei sind der Konzern BASF, der über Berufsperspektiven im Bereich "Crop Protection" berichtet. Die Schaumann GmbH stellt vor, wie eine Karriere in der Futtermittelindustrie aussehen kann. Die Stickstoffwerke SKW Piesteritz hingegen berichten über innovative Pflanzenernährung.

Wie Pflanzenschutz in einer immer anspruchsvolleren Landwirtschaft aussieht, berichtet der Vertreter des Konzerns Dow Agro Science. Einen ganz anderen Aspekt bringt die Deutsche Kreditbank mit einem Bericht über die Anforderungen an Absolventen bei einer Landwirtschaftsbank. (az)
 
stats