Am Tag der offenen Tür geben die Versuchsgüter der Universität Hohenheim Einblick in aktuelle Forschungsprojekte. Tierwohl und erneuerbare Energien stehen im Vordergrund.

Auf dem Unteren und Oberen Lindenhof in Eningen unter Achalm wird „Wissenschaft zum Anfassen“ geboten. Am Sonntag, 23. September, stellen Agrarwissenschaftler ihre Tätigkeiten vor. Im Rahmen des Energietags Baden-Württemberg liegt der Schwerpunkt auf der Energieerzeugung. Informiert wird über „Energie-Äpfel“, also die Verwertungsmöglichkeiten von Rohstoffen aus der Pferdehaltung, und über „Energie- Blumen“, die den Anbau alternativer Energiepflanzen repräsentieren. Ebenso kann die interessierte Öffentlichkeit neue Haltungsverfahren für Zuchtsauen begutachten.

Vertreter der Universität Hohenheim, des Landwirtschaftsamtes, der 
Forstverwaltung und des Energieversorgers vor Ort stehen für Gespräche über Biogas, Studium und Ausbildung zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es im Netz. (az)
stats