1

Deutsche und chinesische Wissenschaftler wollen gemeinsam die ökonomischen Parameter in einem deutsch-chinesischen landwirtschaftlichen Demonstrationsbetrieb in der Provinz Innere Mongolei erforschen. Auf der chinesischen Staatsfarm Ganhe bei Dayangshu, nahe der russischen Grenze, soll dieser Demonstrationsbetrieb entstehen. Das Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO), Halle, wird den Betrieb aus sozioökonomischer Sicht untersuchen. Dabei geht es um die Auswirkungen des Einsatzes moderner Landtechnik in Großbetrieben auf ländliche Haushalte. Die Martin-Luther Universität Wittenberg beschäftigt sich mit der betriebswirtschaftlichen Analyse des Demonstrationsbetriebes. Vor Ort betreut die Agrarwissenschaftliche Heilongjiang Bayi Universität den landwirtschaftlichen Betrieb.

In dieser Woche will das IAMO einen Kooperationsvertrag mit den chinesischen Kollegen unterzeichnen. Das Projekt ist über sechs Jahre angelegt und wurde bereits im September 2008 vom Bundeslandwirtschaftsministerium und dem Ministerium für Landwirtschaft der Volksrepublik China beschlossen. (ED)

stats