Seit dem 1. Juli ist die Raiffeisen-Stiftung auch im Internet zu erreichen. Die neue Homepage biete neben Informationen über den Zweck der Stiftung vor allem eine detaillierte Beschreibung des Förderprogramms mit Beispielen für Einzelprojekte. Vor allem mit Blick auf den landwirtschaftlichen Bereich fördere die Stiftung die berufliche Aus- und Weiterbildung, sowie die Wissenschaft.

Von Schülerinitiativen über Seminare für das Ehrenamt, Nachwuchs- und Führungskräfte bis zu Promotionen unterstütze die Stiftung Projekte, so Manfred Nüssel, der Vorsitzende des Kuratoriums. Unternehmen, Auszubildende, Schüler und Studenten seien gleichermaßen ermutigt, kreativ zu sein und Vorschläge einzureichen.

Aus dem Bereich Forschung und Wissenschaft wurde bereits eine Stiftungsprofessur auf den Weg gebracht. Auch Teilförderungen seien möglich. Die Raiffeisen-Stiftung wurde im Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012 auf Beschluss der Mitgliederversammlung des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) gegründet. (bhe)
stats