Von tatkräftigen Landwirten, über Studenten und junge Wissenschaftler bis hin zu Berufstätigen in Agrarunternehmen aus Handel, Industrie und Verarbeitung kann sich jeder bewerben. Die Gewinner erwartet ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 €. Interessierte können sich bis zum 1. September bewerben.

Und selbst Bewerber, die es "nur" in die engere Auswahl schaffen, werden mit 500 € belohnt. Die Preisverleihung findet am 8. November auf dem az-Abend statt. Dort trifft sich das "Who is Who" der Agrarbranche. Die Teilnehmer knüpfen im Laufe des Abends meist wertvolle Kontakte für ihren zukünftigen Lebensweg. (az)
stats