Jeder Fünfte deutsche Landwirt besitzt neben einem Tablet-PC auch ein Smartphone. Aber fast die Hälfte der deutschen Bauern nutzen keine Social Media wie beispielsweise Facebook. Dies besagen die Ergebnisse des Marktforschungsunternehmens Agri Direct, die eine Studie ‘Social Media & Smartphone Nutzung in der Landwirtschaft’ bei deutschen, niederländischen und flandrischen Landwirten durchgeführt hat.

Die deutschen Landwirte sind im Vergleich zu ihren niederländischen und flämischen Kollegen am wenigsten auf Social Media aktiv. Von den deutschen Landwirten sind 30,1 Prozent täglich auf Social Media zu finden. In den Niederlanden nutzen hingegen mehr als die Hälfte (52,8 Prozent) und in Flandern 44 Prozent Facebook, Twitter oder You Tube.
 
Deutsche Bauern sind bei Social Media vorsichtig
-- , Quelle: Agri Direct
Deutsche Bauern sind bei Social Media vorsichtig

Social Media werden sowohl privat als auch geschäftlich genutzt. Die geschäftliche Nutzung bezieht sich hauptsächlich auf landwirtschaftliche Nachrichten, Neuigkeiten bezüglich Maschinen und Produkte und für das Austauschen von Tipps.

Tablet Besitz in Deutschland am höchsten

Der Besitz eines Smartphones und/oder Tablets ist prozentual in Deutschland am höchsten (60,5 Prozent). In den Niederlanden liegt dieser Prozentsatz bei 58,6 Prozent und in Flandern bei 24,6 Prozent. Auch bei der zukünftigen Anschaffung eines (neuen) Smartphones und/oder Tablet liegen die Deutschen an erster Stellen (44,8 Prozent). In den Niederlanden haben 36,8 Prozent diese Pläne und bei den flämischen Landwirten liegt der Prozentsatz bei 24,3 Prozent. (hed)

Jeder Fünfte hat ein Tablet und ein Smartphone
-- , Quelle: Agri Direct
Jeder Fünfte hat ein Tablet und ein Smartphone
stats