Prof. Ingrid Kögel-Knabner ist neues Mitglied im Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Wissenschaftlerin ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bodenkunde am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität in München (TUM). Der DFG-Senat ist das wissenschaftspolitische Gremium und nimmt übergeordnete Anliegen der Forschung wahr. Neben Kögel-Knabner wurden sieben weitere neue Mitglieder in den DFG-Senat gewählt. Insgesamt sind 39 Wissenschaftler im DFG-Senat vertreten. (az)
stats