Der Niedersächsische Studienkurs bereitet Junglandwirte auf die Übernahme eines landwirtschaftlichen Ehrenamtes vor. Bewerbungen sind ab sofort wieder möglich. Im Vordergrund der Qualifizierung steht die Persönlichkeitsentwicklung junger Landwirte. Darüber hinaus ist es dem veranstaltenden Landvolk Niedersachsen wichtig, eine starke Gemeinschaft unter den Teilnehmer aufkommen zu lassen. Der Studienkurs erstreckt sich über fünf Blöcke. Die jeweils eine Woche dauernden Kurse verteilen sich über ein Winterhalbjahr.

Auf dem Programm stehen Öffentlichkeitsarbeit, betriebswirtschaftliche Aspekte und Exkursionen nach Berlin, Brüssel oder zu Interessensvertretungen. Der neunte Niedersächsische Studienkurs beginnt im Oktober 2012. Er richtet sich an junge oder angehende Betriebsleiter zwischen 24 und 40 Jahren, die sich weiterentwickeln möchten und Interesse an der agrarpolitischen Entscheidungsfindung haben. Bewerbungen werden bereits angenommen. (az)
stats