Wettbewerb

LU-Challenge wird verschoben

Am 10. und 11. Juni 2016 sollten junge Lohnunternehmer aus ganz Deutschland nach Nienburg in Niedersachsen kommen, um sich in Wettbewerben zu messen. Während der Veranstaltung sollte Infomationsaustausch in Fachvorträgen und Diskussionen stattfinden. Geplant waren unter anderem Wettbewerbe mit der Schlepper-Wippe, Quaderballen ziehen, Stretch-Folie reißen und Schwaderarm bestücken auf Zeit. Lohnunternehmer und deren Mitarbeiter sollten dabei in Teams gegeneinander antreten.

Nun haben die Organisatoren beschlossen die Veranstaltung auf das kommende Jahr zu verschieben. Damit reagiert der Bundesverband der Lohnunternehmen (BLU) auf die in vielen Betrieben angespannte wirtschaftliche Lage. „Die aktuelle Stimmung und der wirtschaftliche Druck in unseren Betrieben passen einfach nicht zur Durchführung einer Fun-Veranstaltung wie der LU-Challenge mit einem nicht unerheblichen finanziellen und organisatorischen Aufwand“, begründet Saskia Thun, Vorsitzende der Fachgruppe „Junger BLU“, die Entscheidung. Die LU-Challenge soll am 25. und 26. August 2017 nachgeholt werden. (SB)
stats