Herausragende Arbeiten, unter anderem aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften, zeichnet das Land Brandenburg aus. Der mit 20.000 € dotierte "Nachwuchswissenschaftlerpreis 2010" würdigt Publikationen in anerkannten Fachzeitschriften, angemeldete Patente oder bereits bewilligte Drittmittelforschungsprojekte. Dissertationen sind nicht zugelassen.

Die Arbeit muss an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung im Land Brandenburg nach dem 1. Juni 2009 fertig gestellt sein. Promovierte Wissenschaftler bis zu einem Alter von 35 Jahren, bei Kindererziehungszeiten bis maximal 40 Jahren, können sich noch bis zum 31. Mai 2010 beim Brandenburger Wissenschaftsministerium bewerben. (az)
stats