Der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) hat sein neues Bildungsprogramm fertig gestellt. Genau 100 Seminare stehen zur Auswahl.
 
Von und mit der Landjugend lässt sich viel lernen, sagt die Bundesvorsitzende Magdalena Zelder. Mit seinen Seminaren will der BDL ehrenamtliches Engagement unterstützen und Kompetenzen rund um die „Soft Skills“ vermitteln.

So reicht das Fortbildungsprogramm von Gruppenleitung über Projektmanagement bis zum Graffiti-Workshop. Ein Plakat mit einer Übersicht über das gesamte Angebot steht zum Download auf der BDL-Homepage bereit. Weitere Informationen gibt es über die Bundesgeschäftsstelle in Berlin. (az)
stats