Der Deutsche Bauernverband verweist auf eine Statistik aus Wiesbaden. Das statistische Bundesamt hat errechnet, dass Landwirte 1713 Stunden im Jahr in ihrem Job arbeiten. Allerdings ist das dem hohen Anteil an Selbstständigen in der Branche geschuldet. Betrachtet man die angestellt Arbeitenden in der Land- und Forstwirtschaft, dann ist deren Arbeitszeit mit 1416 Stunden im Jahr mit anderen Branchen wie dem Baugewerbe durchaus vergleichbar.

Und anders herum ist die Arbeitszeit der selbstständigen Landwirte mit der von Selbstständigen in anderen Bereichen der Wirtschaft vergleichbar. Die Agrarbranche ist mit derzeit rund 286.500 registrierten landwirtschaftlichen Betrieben laut dem Landwirtschaftsministerium in Berlin ein wichtiger Arbeitgeber in Deutschland. Insgesamt waren 688.000 Erwerbstätige im zweiten Quartal 2013 in der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Fischerei beschäftigt. (hed)
stats