Zu erfahren, in welcher Umgebung Nutztiere leben, welche Produkte auf dem Feld wachsen, mit welcher Technik die Arbeiten auf dem Hof, im Stall und dem Acker heute erledigt werden – diese und noch weitere Fragen sollen beantwortet werden. Mit der Aktion „Tages des offenen Hofes 2014“, der erstmals konzertiert an einem Wochenende nach Pfingsten stattfindet, wollen der Bauernverband sowie der Deutsche Landfrauenverband und die deutsche Landjugend den Verbrauchern die Landwirtschaft nahe bringen.

Schätzungsweise 750 landwirtschaftliche Betriebe werden an der Aktion zur Öffentlichkeitsarbeit teilnehmen.

Den nächstgelegenen Bauernhof in jeder Region finden Interessierte über einen „Hoffinder“ unter www.offener-hof.de. Hier erfährt man alle Termine für die Hoferkundung, Informationen zum Betrieb und teilweise auch das besondere betriebliche Highlight. (az)
stats