Wie Agrar- und Ernährungspolitik und Lobbyarbeit in Brüssel funktionieren, ist das Thema eines Seminars des VDL Bundesverbandes, Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt. Als wichtigste Lobby-Regel auf dem Brüsseler Parket gilt, dass sich die Entscheidungsprozesse und Informationsabläufe sehr unterscheiden von denen auf nationaler Ebene - insbesondere in Deutschland.

Über die Strukturen, Instrumente, Mechanismen und Einflussnahme in der der Brüsseler Szene informieren auf der Veranstaltung führende Vertreter der EU-Institutionen, vom deutschen und internationalen Bauernverband, vom Raiffeisen- und Handelsverband, sowie von Unilever aus unternehmerischer Sicht.

Das Seminar soll vom 2. bis 4. April stattfinden, Anmeldung direkt beim VDL.
stats