1

In Deutschland fehlen vor allem Naturwissenschaftler und Ingenieure. Es gebe bereits Anzeichen dafür, dass diese Entwicklung das Wachstum und die Innovation hierzulande hemmt. Dies sind Ergebnisse einer neuen Studie der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS), Hannover, zur Analyse des Bildungsstandes. Geringe Qualifikationen werden seltener nachgefragt und der Bedarf an hoch qualifizierten Erwerbstätigen steige zunehmend. Im europäischen Vergleich zeigt sich, dass diese Quailfikationsintensivierung in anderen Ländern noch deutlicher vorangeschritten ist als in Deutschland, meldet HIS weiter.

Beteiligt an der Studie waren neben HIS: das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), das Frauenhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) sowie das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW) im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). Finanziell gefördert wurde das Projekt vom Bundesforschungsministerium (BMBF). (ED)

stats