Mit einer Mischung aus Spaß und Lernen will der Verein bei jungen Menschen im Alter bis zu 30 Jahren das Verständnis für die Land- und Forstwirtschaft fördern. Der im Februar gegründete „Junge Ring" mit Sitz in Neustadt will dem Nachwuchs regelmäßig Bildungsangebote in den Bereichen der Landwirtschaft, Natur und Umwelt sowie Gesellschaft und Persönlichkeitsentwicklung unterbreiten.

Motiv für die Gründung ist den Angaben zufolge der immer größere Mangel an Nachwuchs in der Landwirtschaft.  Als weiteren Grund nennt der Verein die fehlende Akzeptanz in der Bevölkerung gegenüber neuen Masthähnchenställen oder vorbeifahrenden Mähdreschern und Maishäckslern während der Erntemonate.  

Gemeinsam mit anderen deutschen Maschinenringen plant der „Junge Ring", ein überregionales Netzwerk für Berufsorientierung und Praktikumsaustausch aufzubauen. Der Verein wird vom Maschinenring Hannover-Land e.V. organisatorisch und finanziell unterstützt. (az)
stats