Mit der aktuellen Bekanntmachung unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Innovationen zum nachhaltigen Pflanzenschutz. Förderungswürdige Themenbereiche sind beispielsweise die Erarbeitung von Kombinationsstrategien aus direkten und indirekten Maßnahmen oder neue technische Ansätze zur Unkrautregulierung.

Die Förderung erfolgt über zwei Module. In Modul A stehen die Unterstützung von Innovationen für den integrierten und ökologischen Anbau sowie die Markt- und Anwendungsorientierung im Vordergrund. Modul B konzentriert sich darauf, neue Strategien im nachhaltigen Pflanzenschutz für den Ökolandbau zu erschließen.

Neben der Grundlagenforschung liegt der Fokus auf praxisorientierten Projekten. Bei der Innovationsförderung des BMEL soll gezielt die Suche nach Lösungsansätze unterstützt und ein Wissenstransfer in die Praxis sichergestellt werden. (az)
stats