Das Bundeskartellamt klärt Schüler künftig über Wettbewerbsaufsicht auf. Eine Unterrichtsmappe zum Thema „Wettbewerbsaufsicht in Deutschland“ soll dabei helfen. Sogar Comics und Mangas, sowie Video- und Audiobeiträge sind auf der Seite zusammengestellt, teilweise von anderen Wettbewerbsbehörden. Darunter zum Beispiel das Video der Niederländischen Wettbewerbsbehörde zum „Frikandel-Kartell“. Dabei darf auch das unter Wettbewerbsschützern als Klassiker gehandelte Video „Fair Fight in the Marketplace“ nicht fehlen.
Fragen aus der Unterrichtsmappe
Folgende Themen werden behandelt:
  • Wozu brauchen wir Wettbewerb?
  • Braucht freier Wettbewerb Regeln?
  • Wie verfolgt das Bundeskartellamt Kartelle?
  • Wieso kontrolliert das Bundeskartellamt Fusionen?
  • Was ist der Zweck der Missbrauchsaufsicht?
  • Schutz des Wettbewerbs in der Europäischen Union
Das Youtube-Video "Archer Daniel Midland Segment from 'Fair Fight in the Marketplace'" handelt vom Skandal rund um illegale Preisabsprachen, die der Agrarkonzern Archer Daniel Midland (ADM) beim Vertrieb von Lysin getroffen hatte. Der Skandal war die Vorlage für den Film "Der Informant" mit Matt Damon in der Hauptrolle.

Für die etwas Jüngeren gibt es ZDF tivi zum Wurstkartell oder den Audiobeitrag „Tim fragt Tom – Was ist das Bundeskartellamt?“ von SWR3 mit Tom Buhrow. Lehrer können die Unterrichtsmappe für ihren Wirtschafts- und Sozialkundeunterricht nutzen.

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt will damit ein Zeichen setzen: „Mit den Unterrichtsmaterialien und der Link-Sammlung wollen wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass dem Thema Wirtschaft in der Schule ein größerer Stellenwert eingeräumt wird. In Unterrichtsbesuchen und Lehrerfortbildungen, die wir anbieten, haben wir oft feststellen können, dass sich das Thema Kartellrecht sehr gut eignet, Grundbegriffe aus der Wirtschaftswelt auf spannende Art und Weise zu vermitteln.“ (az)
stats