Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Bonn und Eschborn, fördert die Mobilität von Bachelorabsolventen der Fachhochschulen. Über das Stipendienprogramm "Praxisqualifizierung weltweit für Bachelorabsolventen (FH)" erhalten Interessenten aus den Fachbereichen Wirtschaft und Technik Unterstützung für bis zu sechsmonatige Praktika in Unternehmen oder Forschungseinrichtungen weltweit. Voraussetzung ist eine bereits bestehende Praxiserfahrung von mindestens drei Monaten. Die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren. Bewerbungen für die aktuelle Förderrunde können bis zum 15. Mai beim Akademischen Auslandsamt der Fachhochschule eingereicht werden. (az)
 
stats