Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) vergibt Stipendien für Auslandpraktika. Gefördert werden Studierende kurz vor dem Abschluss oder Absolventen.

Über das „Heinz Nixdorf Programm“ können junge Menschen ein halbes Jahr lang Berufserfahrung im asiatischen Raum sammeln. Ziel ist künftige Absatzmärkte kennenzulernen und zu globalem Denken und weltweiter Mobilität beizutragen. Als Zielländer kommen China, Japan, Indonesien, Indien, Malaysia, Taiwan, Südkorea und Vietnam in Frage.

Die GIZ hilft bei der Auswahl einer geigneten Stelle. Außerdem beinhaltet das Programm ein Vorbereitungsseminar, Sprachkurse und eine monatliche finanzielle Unterstützung. Bewerben können sich junge Berufstätige, Absolventen kaufmännischer und technischer Studiengänge oder leistungsfähige Studierende kurz vor dem Abschluss. Die Unterlagen werden bis zum 30. September 2012 entgegengenommen. Entscheidungen über die Förderung fallen im November 2012. (az)
 
stats